Berufsoberschule I


Zielsetzung

Die Berufsoberschule I vermittelt berufsorientierte Fachkenntnisse und führt zur Fachhochschulreife. 

Dauer

Ein Jahr (maximal zwei Jahre) 

Fachrichtungen

  • Wirtschaft und Verwaltung
  • Gesundheit und Soziales

Voraussetzungen

Qualifizierter Sekundarabschluss I oder gleichwertiger Abschluss und
  • abgeschlossene Berufsausbildung entsprechend der Fachrichtung (falls vorgesehen: Abschluss der Berufsschule) oder
  • mindestens 5-jährige einschlägige Berufserfahrung oder
  • Ausbildung in einem Beamtenverhältnis mit Zugang zum zweiten Einstiegsamt oder
  • eine Berufsausbildung in einem bundesrechtlich geregelten Gesundheitsfachberuf (falls vorgesehen: Abschluss der Berufsschule)

Prüfung

Voraussetzung: Besuch des 1. und 2. Halbjahres der BOS I

Schriftliche Prüfung in den Fächern

  • Deutsch/Kommunikation
  • Fremdsprache
  • Mathematik
  • im Fachbereich Wirtschaft: BWL/Informationsverarbeitung
  • im Fachbereich Sozialwesen: Pädagogik
Mündliche Prüfung ist in allen Fächern möglich.

Die Durchschnittsnote errechnet sich aus allen Fächern des Abschlusszeugnisses (ohne Sport und Religion/Ethik).

Optionen:

  • BOS II mit fachgebundener oder allgemeiner Hochschulreife (2. Fremdsprache!!)
  • Besuch einer Fachhochschule
  • Berufstätigkeit

Unterricht

Vollzeitunterricht 1240 Stunden (+ evtl. 160 Std. 2. Fremdsprache)

Fachbereich Wirtschaft und Verwaltung

  • Deutsch / Kommunikation
  • Fremdsprache
  • Sozialkunde
  • Mathematik
  • Religionslehre oder Ethik
  • Betriebswirtschaftslehre / Informationsverarbeitung
  • Rechnungswesen
  • Naturwissenschaft 

Fachbereich Gesundheit und Soziales:

  • Deutsch / Kommunikation
  • Fremdsprache
  • Sozialkunde
  • Mathematik
  • Religionslehre oder Ethik
  • Pädagogik
  • Psychologie
  • Naturwissenschaft 

Zur Erlangung der allgemeinen Hochschulreife in der anschließenden BOS II ist evtl.bereits in der BOS I ein zusatzqualifizierender Unterricht in einer 2. Fremdsprache zu besuchen.

Downloads